Aktuelle Informationen für Vereine zur Coronavirus-Pandemie

Information vom Stadtsportbund:

Liebe Sportfreudinnen und Sportfreunde,

angesichts der mit exponentieller Dynamik steigenden Infektionszahlen war mit weiteren einschränkenden Maßnahmen, die auch den Vereinssport betreffen, zu rechen. Am Mittwoch hat die Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder weitreichende bundesweite Beschränkungen, darunter auch explizit im Sport, beschlossen. Die NRW-Landesregierung hat diese Beschränkungen nunmehr in Landesrecht umgesetzt und eine neue Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO) erlassen, die ab Montag, den 2. November in Kraft tritt. (vgl. Anlage). Danach ist der Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Fitnessstudios, Schwimmbädern und ähnlichen Einrichtungen ist bis zum 30. November 2020 unzulässig. Die im Bund-Länder-Beschluss enthaltene Aussage zum Individualsport ist insoweit konkreter gefasst worden, dass Individualsport allein, zu zweit oder ausschließlich mit Personen des eigenen Hausstandes außerhalb geschlossener Räumlichkeiten von Sportanlagen betrieben werden darf.
In § 13, Absatz 3 macht die Verordnung Aussagen zur Durchführung von Gremien und Versammlungen. Die Stadt Bielefeld hat auf Grundlage der neuen CoronaSchVO die Nutzung aller städtischen Sportstätten (Sporthallen, Sportplätze, Schwimmbäder) für den Freizeit- und Amateursportbetrieb ab dem 2.11.2020 untersagt. Das Nutzungsverbot erstreckt sich darüber hinaus auch auf alle
Vereinsräume, die sich auf städtischen Sportplätzen und in städtischen Sporthallen befinden (Vgl. Anlage)

Wir halten Sie weiter informiert.

Passen Sie auf sich auf, befolgen Sie die behördlichen Verfügungen und, vor allem, bleiben Sie gesund.

KTV Bielefeld holt Silber

Ein Lichtblick am Sportlerhimmel. Die Dortmunder Turngemeinde ist der erste Verein in Westfalen, der in Corona Zeiten seinen Pokalwettkampf austurnen ließ. Auch die Rheinländer kamen zahlreich angereist, um an den Start zu gehen. Ein Ziel für Leistungssportler, die wichtigste Voraussetzung fürs Training überhaupt. Hallenluft schnuppern, Adrenalin, Wettkampffeeling, alles das hat die DTG trotz Hygienekonzept perfekt geschaffen.  Der Turnsport gilt allgemein als sehr militärisch, aber in dieser besonderen Zeit ist es ein ganz klarer Vorteil.  Selbst die 57 angetretenen Turnerinnen der AK6+ AK7 haben diszipliniert die Regeln einhalten können. Der KTV Bielefeld schickte die 1. Mannschaft zur Meisterklasse in die Kür. Wir möchten im nächsten Jahr zur Relegation für die Regionalliga antreten, sagte Trainerin Jutta Maßmann. Das Pokalturnen sollte ein Vorgeschmack sein, um sich Psychisch darauf vorzubereiten. Dass es so ein erfolgreicher Tag wird, damit hatte keiner gerechnet.

„KTV Bielefeld holt Silber“ weiterlesen

Wir sind dabei: Kinder stark machen

Eigentlich wäre sie gerade mit dem Team der BZgA-Mitmach-Initiative zur frühen Suchtvorbeugung „Kinder stark machen“ unterwegs auf Sport- und Familienveranstaltungen in ganz Deutschland. Stattdessen lädt Singa nun ein in ihren „wunderbaren Garten“. In sechs Folgen ihrer neuen Videoreihe gibt sie kindgerechte Tipps und Informationen für eine abwechslungsreiche Zeit. Sie macht Experimente und erklärt beispielsweise, wie und warum Wasser „klettern” kann, was es mit der Fliehkraft auf sich hat und ob man weiße Blumen färben kann. Sie bastelt mit unterschiedlichen Materialien und motiviert die Kinder mit verschiedenen Bewegungsideen zum Mitmachen. Vielleicht finden Sie Anregungen und Tipps für Ihre tägliche Arbeit – sei es z.B. im Verein, in der Schule, in der Einrichtung der Kinder- und Jugendarbeit, für welche Sie tätig sind oder zuhause mit Ihren eigenen Kindern. Im YouTube Kanal der BZgA finden Sie alle Folgen von „Singas wunderbarem Garten“: www.bzga-k.de/singas-wunderbarer-garten.
 

Weitere Bastel- und Spielideen sowie alle Informationen rund um „Kinder stark machen“ finden Sie auf:  kinderstarkmachen