Danke an unser Team und Nina Witt

Unsere Trainerinnen  sind nicht zu bremsen. Trotz der neuen, erschwerten Auflagen, scheuen sich die Trainerinnen vom KTV Bielefeld nicht, mit den Kindern Sport auszuüben. Fünf Kinder dürfen weiterhin mit zwei Trainer-innen, die getestet  sind, im Freien Sport treiben. Das heißt: Termine buchen, testen und dann erst trainieren. Anfallende Kosten übernehmen wir gerne für die Trainerinnen.
Danke das Ihr so toll seid!
Die Älteren dürfen nicht in Gruppen trainieren. z.T. ermöglichen wir Einzeltraining. Um etwas Abwechslung in das Onlinetraining zu bringen, kam gestern Nina Witt, Personal Trainerin dazu, um mit den Turnerinnen Faszientraining  zu absolvieren. Eine tolle anstrengende Trainingseinheit, die   den Mädchen richtig Spaß bereitet hat.
Danke Nina.
Der Vorstand

Vom Überlebenskampf der Sportvereine

Frontal 21 hat es auf den Punkt gebracht. Timeout Corona. Vom Überlebenskampf der Sportvereine. Link zum Bericht siehe unten.  Sportwissenschaftler befürchten steigende Diabetes und Bluthochdruckzahlen wegen dem flächendeckenden Bewegungsmangel. Unterstützt werden die Sportwissenschaftler von führenden Aerosolforschern Deutschlands. Die Übertragung der SARS-CoV-2 Viren findet fast ausnahmslos in Innenräumen statt. Daher plädieren sie für mehr Sport im Freien.

 

Phyiker plädiert für mehr Sport im Freien

Aktuelle Informationen für Vereine zur Coronavirus-Pandemie

Öffnungsschritte ab dem 08.03.2021
Informationen des Stadtsportbund Bielefeld

nachfolgende Informationen basieren auf dem aktuellen Corona-Update des LSB NRW vom 05.03.2021. Am kommenden Montag, dem 8. März, tritt erneut eine Aktualisierung der Corona-Schutzverordnung in Kraft, die heute veröffentlicht wurde (vgl. Anlage). Hintergrund bilden die Beschlüsse der Bund-Länder Runde vom 3. März. Im Folgenden werden die neuen Regeln erläutert, die mit der Staatskanzlei NRW abgestimmt sind.

§ 9 der CorSchVO verbietet einleitend weiterhin landesweit einheitlich den Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Fitnessstudios, Schwimmbädern und ähnlichen Einrichtungen. Es gelten jedoch folgende Ausnahmen:
Alle ungedeckten öffentlichen und vereinseigenen Sportanlagen können weiterhin geöffnet werden. Auf diesen Sportanlagen und im öffentlichen Raum können folgende Personenkonstellationen Sport betreiben:

A. Einzelsportler, Sport zu zweit, Sport in

·           Personen allein
·           Zwei Personen zusammen (auch ohne Abstand)
·           Beliebig viele Personen aus einem Hausstand (auch ohne Abstand)
·           Maximal 5 Personen aus zwei verschiedenen Hausständen (auch ohne    Abstand)
Die Anleitung eines/r Einzelsportler*in durch eine*n Trainer*in oder Übungsleiter*in ist möglich (z. B. Tennis-Einzeltraining, Torwart-Einzeltraining). Eine Öffnung von Toilettenanlagen unter Beachtung der Hygienevorschriften ist möglich.

B. Sport für Kinder in Gruppen
Bis zu 20 Kinder im Alter bis einschließlich 14 Jahren können als Gruppe gemeinsam Sport-, Spiel und Bewegungsaktivitäten durchführen. Eine Gruppe kann durch maximal 2 Übungsleiter*innen/Trainer*innen/Aufsichtspersonen betreut werden.
Zwischen den unter A und B genannten Personen oder Personengruppen, die gleichzeitig Sport auf einer Sportanlage betreiben, ist dauerhaft ein Mindestabstand von 5 Metern einzuhalten.

Verantwortung für die Regeleinhaltung
Für vereinseigene Anlagen liegt die Verantwortung für die ordnungsgemäße Nutzung beim Verein. Zu den städtischen Anlagen verweisen wir auf die E-Mail des Sportamtes in der Anlage.
2021-03-05_coronaschvo_ab_08.03.2021_lesefassung